Unsere Unternehmenshistorie

1981

Philip BE(ceiro) und Reinhard MA(rkowski) gründen die freie KFZ-Werkstatt BEMA Auto und mieten in der Rothenburger Straße eine Lagerhalle als Werkstatt an.

   

1982

Zu beginn des Jahres beschließen die beiden Gründer sich zu trennen und Philip Beceiro führt ab diesen Zeitpunkt alleine die Geschäfte.

   

1984

Zu beginn des Jahres werden die Verträge mit SEAT Deutschland geschlossen und es können die ersten Fahrzeuge präsentiert werden. Zu diesem Zeitpunkt bietet SEAT in Deuschland lediglich die Modelle Ronda und Fura an. SEAT ist in Deutschland noch gänzlich unbekannt und baut nach wie vor die Fahrzeuge von FIAT unter Lizenz. Die Modelle sind somit Baugleich mit dem FIAT Ritmo und dem FIAT 127.

   

1985

Die Produktion des Fura wird in diesem Jahr eingestellt. Neu im Programm bei SEAT, der Malaga, eine Limousine auf Basis des Ronda. Dennoch wird bei BEMA Auto weiterhin auf das zweite Standbein, dem Tuning von BMW Fahrzeugen, gesetzt. So werden diverse Motor- und Fahrzeugumbauten fertig gestellt. Selbst heute noch bekannte BMW-Tuner kaufen die von unserem Hause für die 3-er Reihe entwickelten Sportbremsanlagen.

   

1986

SEAT stellt den Ibiza offiziel in Deutschland auf einer Messe in Nürnberg vor. Mit dabei, Philip Beceiro senior und Philip Beceiro junior im alter von dreieinhalb Jahren. Mit dem SEAT Ibiza kann BEMA Auto den Kunden nun drei verschiedene SEAT Modelle anbieten. Den Ronda, den Ibiza und den Malaga. Zum Ende des Jahres wird der Marbella vorgestellt und die Produktion des Ronda wird eingestellt.

   

1987

SEAT stellt den Marbella offiziel in Deutschland vor. Der kleinste von SEAT kostet neu lediglich 8.695 Mark. Für den Ibiza gibt es die ersten Umbauten mit Verbreiterungen, Tieferlegungen und Leichtmetallfelgen. Im Hintergrund zu sehen, die Rothenburger Straße, mit Bäumen an den Straßenseiten geziert.

   

1991

Philip Beceiro in der Werkstatt und im Teilelager. Es wird eine neue Leuchtreklame mit dem neuen SEAT-Logo errichtet. Fahrzeugausstellung in der Fertighauswelt.

   

1992

1992 kann der neue Ausstellungraum eingeweiht werden. Dies geschieht bei einem großen Fest und wird verbunden mit der Präsentation der neuen Sondermodelle "Olympia" welche SEAT zur Olympiade 1992 in Barcelona herausbringt.

   

1993

Die ersten Fahrzeuge der neuen Ibiza Baureihe kommen in den Handel.

   

1995

BEMA Auto ist über mehrere Jahre Sponsor des Football Bundesligisten Noris Rams und stellt dem Team den Fuhrpark. Unser Mitarbeiter Thomas Müller beginnt bei uns.

   

1998

Bilder vom Betrieb 1998 und Peter Beceiro im Alter von 10 Jahren. Unser Mitarbeiter Alexander Selenski beginnt als Auszubildender bei uns.

   

2004

Die Einführungsveranstaltung zum SEAT Altea.

   

2005

Die Einführungsveranstaltung zum SEAT Leon. Alle anwesenden Kunden der SEAT-Partner versuchen eine Weltumrundung auf dem Fahrrad. Jeder Kunde kann 4 Kilometer auf einem Fahrrad fahren und die Strecken wurden addiert. Im Bild Peter Beceiro.

   

2015

Nach über 30 Jahren am alten Standort erfolgt der Umzug zum neuen Standort Muggenhofer Straße.